Der Begriff: Prevotellaceae

Prevotellaceae ist eine Familie von Bakterien. Die Typusgattung Prevotella ist zu Ehren des französischen Mikrobiologen André-Romain Prévot (1894–1982) benannt.[1]

Erscheinungsbild

Der Gram-Test ist negativ. Die Zellen sind stäbchenförmig, wie z. B. bei einigen Arten von Prevotella. Die Art Prevotella oryzae bildet filamentöse Stäbchen mit einer Länge von 20 bis 50 µm.

Wachstum und Stoffwechsel

Alle Mitglieder der Porphyromonadaceae sind chemo-organotroph. Der Stoffwechselweg ist die Gärung. Die Arten sind anaerob.[2][3][4] Die Art Prevotella oryzae, früher als Xylanibacter oryzaegeführt, ist xylanolytisch, sie kann das Polysaccharid Xylan fermentieren. Andere Arten von Prevotella sind saccharolytisch, sie fermentieren verschiedene Kohlenhydrate. Schwach bis mäßig saccharolytisch ist auch Alloprevotella rava.[2]

Vorkommen

Die jeweiligen Arten besiedeln sehr verschiedene Lebensräume. So wurden Arten von Prevotella u. a. in der Mundhöhle des Menschen und im Darmtrakt von Tieren gefunden. Die Art Alloprevotella rava wurde ebenfalls aus der Mundhöhle des Menschen isoliert.[2] Prevotella oryzae wurde von Reispflanzen isoliert. Paraprevotella clara und P. xylaniphila wurden im menschlichen Kot gefunden.[4]

Prevotella im Darm ist möglicherweise mit dem Auftreten von Rheuma assoziiert.[5]

Stand vom 5. Nov 2018 @ 8:48 am … “ → WP

« Zum Glossar Index

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.